corona
 
Am 18.03. bis zum 17.04., werden alle Kindertageseinrichtungen im Freistaat Sachsen geschlossen.
Wenn beide Elternteile oder ein alleinsorgeberechtigtes Elternteil in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aus diesem Grund an der Betreuung des Kindes gehindert sind, kann ihr Kind die Notbetreuung im Kinderhaus besuchen. Das Kind darf nicht mit SARS-CoV-2 infiziert sein, nicht in Kontakt mit infizierten Personen stehen oder gestanden haben, die einem besonderen Risiko zuzuordnen sind. Voraussetzung der Betreuung ist eine Bestätigung vom Arbeitgeber der Eltern oder des alleinsorgeberechtigten Elternteils, die vorgelegt werden muss.
Auf der Hompage des sächsischen Kultusministeriums ( www.bildung.sachsen.de) finden sie die Allgemeinverfügung im Wortlaut und das benötigte Formular als Voraussetzung für die Betreuung.
 
Liebe Eltern, die derzeitige Situation ist sehr außergewöhnlich und vollkommen neu, daher sind wir alle Lernende und müssen uns den neuen Bedingungen stellen. Aber vielleicht liegen darin auch Chancen. Wie oft haben wir im Alltag zu wenig Zeit für die Menschen, die uns anvertraut sind, mit denen wir zusammenleben. Nun wird uns diese Zeit "geschenkt", wir wünschen Ihnen, dass die kommenden Wochen für ihre Familien eine gute und gesegnete Zeit werden kann. Bleiben Sie gesund und behütet!